Heimat G‘Wandl

Pressetext und Bilder kommen

„Du bist meine Heimat. Da, wo du mich berührst“ (Wieland 2017). Wut. Mut und Poesie!
Sinnieren über die Erotik des Fensterkreuzes und Träumen von vergangenen und kommenden Zeiten kann man an diesem Abend.